enthält 0 Produkte
 Versandkosten |  Impressum |  Kontakt |  AGBs 

Benutzername:   Passwort:  
   neue Suche
Preis von   bis 
Startseite
Ausstellungsstücke (20)
Restposten/Einzelstücke/B-Ware (15)
Audio & HiFi (90)
Camcorder (57)
Computer & Spielekonsole (12)
Digitalkamera (141)
Garten & Werkzeuge (26)
Haushalt (152)
Haustechnik (39)
Heiz- & Klimagerät (2)
Leuchtmittel (17)
Navigationssysteme / PDA (8)
Receiver (13)
Telekommunikation (132)
TV (62)
TV & Sat-Antenne (52)
Video & DVD (21)
Zubehör (203)
Kontakt
AGBs
Widerrufsbelehrung
Impressum
Versandkosten
Zahlarten
Datenschutz
Reparaturservice
Batteriengesetz
Wie kaufe ich etwas?
Wie führe ich die Bestellung aus?
Garantiefall?
Hitmeister

< zurück zur Startseite

Allgemeine Geschäftsbedingungen


der ecpon GmbH (Geschäftsführer der GmbH: Ralf Such), Bei der Pferdehütte 9, 21339  Lüneburg (nachfolgend „ecpon“ genannt).
Telefon:+49-4131-155114   Fax: +49-4131-155113   E-Mail: info@ecpon.de


Weitere Informationen zu den Kommunikationsdaten und der gesetzlichen Vertretung der ecpon GmbH können Sie dem Impressum entnehmen.


1. Identität des Anbieters:
ecpon GmbH
Geschäftsführer: Ralf Such
Bei der Pferdehütte 9
21339  Lüneburg


2. Vertragspartner:
Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die ecpon GmbH (im Folgenden "ecpon" genannt) und der Kunde.Kunde (Verbraucher) im Sinne der Geschäftsbedingungen sind gemäß § 13 BGB natürliche Personen, die aufgrund dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen  Verträge mit ecpon zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind gemäß § 14 BGB natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit ecpon in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.  

Alle Lieferungen und Leistungen, die ecpon für Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung gelten auch für zukünftige Bestellungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.


3. Vertragsschluss:
Der Kaufvertrag kommt durch die Bestellung des Kunden und Auslieferung der Ware zustande.

Eine Bestellung (verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages - dieses Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die Schnittstelle zu ecpon passiert hat) des Kunden kann durch Anklicken des Buttons "Bestellung bestätigen" (der im Warenkorb enthaltenen Waren über das Onlinesystem im Internet - Weitere Informationen zum Bestellvorgang können Sie dem Ablauf des Bestellvorgangs entnehmen), per Telefax, Telefon oder postalisch erfolgen.
Bestellt der Kunde auf elektronischem Wege (Internet), wird ecpon den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen (per Email). Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.


4. Vereinbarung über die Beschaffenheit / Produktinformationen:
Die dem Vertrag zugrunde liegende Beschaffenheit der Kaufsache ergibt sich ausschließlich aus den Herstellerangaben in den jeweiligen Bedienungsanleitungen. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

Alle von ecpon im Shop oder den Internet-Seiten genannten Warenbezeichnungen, Markennamen und Logos gehören den Herstellerfirmen der angebotenen Waren.


5. Zahlung:
Zahlung per Überweisung:
Sie haben die Möglichkeit, per Banküberweisung zu zahlen. Im Laufe der Bestellung werden Ihnen alle nötigen Angaben zur Bankverbindung zur Verfügung gestellt. Sie erhalten ebenfalls eine Referenznummer.
Bitte notieren Sie sich diese Angaben.

Zahlung bei Erhalt der Ware - Nachnahme:
Wählen Sie die Zahlungsmöglichkeit per Nachnahme, wird Ihnen das Paket vom DHL (Deutsche Post) zugestellt und der Rechnungsbetrag in bar bei Übergabe beglichen. Die Versandkosten sind hierbei höher als bei Zahlung per Überweisung. Zusätzlich erhebt DHL eine Zahlkartengebühr von derzeit 2 Euro erhoben. Die Höhe der Gebühren haben wir unter der Rubrik " Versandkosten" zusammengefasst.


6. Eigentumsvorbehalt:
ecpon behält sich das Eigentum am Liefergegenstand bis zum vollständigen Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor.
Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von ecpon nicht zulässig.


7. Aufrechnungsverbot:
Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Ansprüchen gegen Zahlungsansprüche von ecpon aufzurechnen, es sei denn, die Forderungen des Kunden sind unstreitig oder rechtskräftig festgestellt.


8. Preis der Ware oder Dienstleistung:
Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer (zur Zeit 19%) ohne Kosten von Verpackung und Versand.


9. Angebotsdauer:
Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, nur zum Zeitpunkt der Bestellung. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von ecpon werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung.


10. Liefer- und Versandkosten:
Die Höhe der Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten (Versandkosten) entnehmen Sie bitte der Rubrik "Versandkosten" in unserem Shop oder klicken Sie Versandkosten.
Bei Zahlung per Nachnahme werden separate Nachnahmegebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren haben wir unter der Rubrik "Versandkosten" für Sie zusammengefasst.


11. Lieferung oder Erfüllung:
Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.
Die Lieferzeit ergibt sich aus dem elektronischen Katalog. Angaben über die Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich und schriftlich zugesagt wurde. Jede Lieferung steht unter dem Vorbehalt, dass ecpon selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß beliefert wird.
Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitiger Disposition aus von ecpon nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, ist ecpon berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. ecpon wird den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.
Soweit ecpon, aus Gründen, die sie zu vertreten hat, in Lieferverzug gerät oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche des Kunden bleiben vorbehalten.
Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die ecpon nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Frist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.


12. Haftung:
ecpon hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Es obliegt dem Kunden, für die Sicherung seiner Daten zu sorgen. Für jeglichen Datenverlust des Kunden auf bei ecpon gekauften Speichermedien (Festplatten, Speichermedien, etc.) sowie bei der Installation von Software haftet ecpon nicht.

Soweit eine zurechenbare Pflichtverletzung auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und eine wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt ist, ist die Schadensersatzhaftung von ecpon auf den vorhersehbaren Schaden, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt, beschränkt. Für den Fall der Tötung, der Verletzung der Gesundheit oder des Körpers haftet ecpon nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Im übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Die Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.


13. Widerrufsbelehrung:


Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312d BGB i. V. m. §§ 355, 356 BGB.

Sie können hierzu auch unter der Rubrik Widerrufsbelehrung nachschauen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ecpon GmbH, Bei der Pferdehütte 9, 21339  Lüneburg, Tel.: +49-4131-155114, Fax: +49-4131-155113, E-Mail: info@ecpon.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ein Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.


14. geltende Gewährleistungsbedingungen:
Die Ansprüche des Kunden gegen ecpon bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich nicht durch nachstehende Regelungen Abweichungen ergeben. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt derzeit zwei Jahre.
Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen ecpon. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

Bei Kauf einer gebrauchten Sache verjähren die Ansprüche des Kunden bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.

Ist der Kunde Unternehmer und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.


15. Datenschutz:
Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG).

Alle vom Kunden erhaltene Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet, genutzt und an beauftragte Partner weitergeleitet, soweit dies für die Begründung und Durchführung des Kaufvertrages und der weiteren Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und ecpon notwendig ist.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Hinweise zum Datenschutz .


16. Salvatorische Klausel , Gerichtsstand und geltendes Recht:
Die Unwirksamkeit einer Klausel oder eines Teiles einer Klausel berührt nicht die Wirksamkeit der restlichen Klauseln.
Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Lüneburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht.

Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.
Datum der letzen Aktualisierung : Lüneburg den 13.06.2014